Neu hier ?

Sind Sie zum ersten Mal auf der Webseite von Chan Bern? Herzlich willkommen!

Sind Sie interessiert an Meditation? Oder suchen Sie eine Gruppe, die sich regelmässig zum stillen Sitzen trifft?
Suchen Sie als bereits erfahrene Meditierende einen neuen Weg? Möchten Sie das noch wenig bekannte chinesische Chan (japanisch Zen) und den Humanistischen Buddhismus kennenlernen?
Sind Sie daran interessiert, einen erprobten und authentischen spirituellen Weg zu gehen?

Hier finden Sie auf einfache Art die Angaben zu den Angeboten von Chan Bern.

Sie sind interessiert an Meditation oder Sie suchen eine Gruppe, die sich regelmässig zum stillen Sitzen trifft.

Für NeueinsteigerInnen zu empfehlen sind die Angebote am Mittwoch- und am Sonntagabend.

Unsere regelmässigen Angebot

Wenn Sie eine Einführung wünschen bieten sich diese Kurse an:
Vier Einführungsabende Chan-Meditation
Chan Einführung II: Fünf Einführungsabende Chan-Meditation

Wenn Sie über Chan Meditation lesen möchten empfehlen wir:
Wie können wir täglich meditieren?
Die drei Stadien der Chan-Meditation

Sie suchen als bereits erfahrene Meditierende einen neuen Weg.

Nehmen Sie an unseren Kursen teil. Sie können sich für 1-, 2-, 3-, 5- oder 7-tägige Retreats anmelden.
Jahresprogramm: Übungstage und Retreats

Sie können Chan auch in den thematischen Meditationsabenden besser kennenlernen.
Jahresprogramm: thematische Meditationsabende.
Auch für Erfahrene sind die regelmässigen Angebote offen und sie könnten attraktiv sein.

Sie möchten das noch wenig bekannte chinesische Chan (japanisch Zen) und den Humanistischen Buddhismus kennenlernen?

Die Lehre: Was ist Chan?
Literatur zu Chan

Sie sind interessiert, einen erprobten und authentischen spirituellen Weg zu gehen?

Der Gründer der Linie der Dharma Trommel im chinesischen Humanistischen Buddhismus ist Meister Sheng Yen –) Chan-Meister Sheng Yen
Die Übertragungslinie von Meister Sheng Yen vereinigt Caodong (jap. Soto) und Linji (jap. Rinzai). In der Caodong-Tradition wird das Stille Gewahrsein praktiziert, in der Linji-Linie wird mit huatous, den Kernsätzen paradoxer Geschichten (gongan, jap. Koan) geübt, um beim Schüler die grossen Frage, die zum Erwachen führen kann, hervorzurufen.

Die Linie der Dharma Trommel
Dharma Trommel Zentren
Unsere Lehrerinnen und Lehrer

Sie finden uns hier

Meditationsraum
Kontakt Info und Formular

Haben Sie noch weitere Fragen? Senden Sie uns eine E-Mail
Bleiben Sie über Chan Bern und unsere Aktivitäten informiert; melden Sie sich an für unseren Rundbrief.